Nov 11
AOT System

E-Mobilität mit AOT

In einem gemeinsamen Projekt zwischen der SWB in Bremen und AOT System GmbH entsteht Ladesäuleninfrastruktur mit intelligentem Lastmanagement.

Das von der AOT System GmbH entwickelte Lastmanagementsystem übernimmt dabei die Verteilung der zur Verfügung stehenden Energie für bis zu 60 Parkplätzen.
Für das Laden eines Fahrzeugs mit E-Antrieb werden Ladesäulen über das Lastmanagementsystem zentral gesteuert und verschiedene Informationen ausgetauscht werden.

Über einem im Schaltschrank eingebauten Industrierechner werden die Ladesäulen eingerichtet und gesteuert. Die Kommunikation zwischen Industrierechner und den Ladesäulen erfolgt über einen störunempfindlichen RS485-Bus.

Für das Laden eines Fahrzeuges muss sich der Kunde an der Ladesäule über eine Chipkarte identifizieren. Ist der Kunde im Lastmanagement registriert, wird die jeweilige Ladesäule freigegeben.
Anhand der zur Verfügung stehenden Energie wird dann der Ladesäule der maximale Ladestrom vorgegeben.

Mit Hilfe aktueller Ladestromwerten kann eine Analyse der Daten durchgeführt werden. Dabei kann das Ladeverhalten der Kunden, die Ladekurve, die Auslastung der Wallbox sowie Fehler und Status ausgewertet werden.

In einer späteren Ausbaustufe ist eine Anbindung an die Cloud angedacht. So kann der Kunde jederzeit seine aktuellen Ladevorgänge einsehen.